Fahrdienst

Temporäre Änderung der Fahrdienstregeln zur Reduzierung der Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus

  • Die Fahrdienstliste hat weiterhin Bestand. Allerdings gilt der Fahrdienst als freiwillige Leistung.
  • Wer aufgrund des potenziellen Risikos den Fahrdienst nicht antreten möchte, meldet dies frühzeitig seinem Fahrdienstpartner sowie dem Vorstand unter schriftfuehrer@hdgv.de. Diese Entscheidung steht jedem frei und wird vollumfänglich akzeptiert.
  • Das Shuttle transportiert ab sofort nur noch die Ausrüstung, aber nicht mehr die Pilotinnen und Piloten zum Startplatz oder zurück. Mitglieder, die aufgrund körperlicher Einschränkungen nicht zu Fuß zum Startplatz laufen kommen, können unter Beachtung nachstehender Ausnahmeregel zum Personentransport den Shuttle nutzen.
  • Pilotinnen und Piloten müssen zu Fuß zum Startplatz (auch wieder runter) und sich darauf einstellen, dass evtl. kein Shuttle für die Ausrüstung verfügbar ist.
  • Sollte kein regulärer Fahrdienst vor Ort sein, vertrauen wir darauf, dass sich die Situation solidarisch und pragmatisch vor Ort regelt.
  • Die Regelungen für unentschuldigtes Versäumnis: Bei unentschuldigtem Versäumnis des Fahrdienstes muss das entsprechende Mitglied als Ersatzleistung 100 Euro an den Verein zahlen. Unentschuldigtes Versäumnis heißt, dass das Mitglied die Fahrdienstorganisation (Schriftführer) und den Fahrdienstpartner nicht rechtzeitig informiert hat. Jedoch entfällt die Regelung, dass der Fahrdienst selbst für eine Sicherstellung des Fahrdienstes an seinem Termin zu sorgen hat.
  • Die Regelung für die Tageskarten bleiben Kraft, jedoch werden keine Kosten für die Mitnahme der Ausrüstung von Gastfliegern.
  • Beim Fahrerwechsel und nach dem Fahrdienst sind die wesentlichen Kontaktflächen im Fahrzeug mit dem im Bus vorhandenen Desinfektionsmittel zu reinigen (Lenkrad, Türgriffe u. ä.).

Personentransport – Ausnahmeregel

Ab sofort können Vereinsmitglieder, denen es aufgrund körperlicher Einschränkungen nicht möglich ist, auch ohne Ausrüstung zum Startplatz zu laufen, unter folgenden Bedingungen den Shuttle nutzen:

  • die Personen müssen sich spätestens einen Tag vorher unter Schriftfuehrer@hdgv.de angemeldet haben. Bitte haltet Euch daran!
  • es dürfen maximal zwei Person pro Fahrt (exkl. Fahrer) mitfahren und sollte im weitest möglichen Abstand zum Fahrer sitzen (diagonal auf den hinteren beiden Stzbänken)
  • Wichtig: der Fahrer/die Fahrerin entscheidet selbst, ob er/sie eine oder zwei Personen mitnehmen möchte. Die Entscheidung muss in jedem Fall akzeptiert werden.
  • Fahrer/in und Gast müssen Masken während der Fahrt tragen
  • Wichtig: nach jedem Fahrgastwechsel müssen die Sitzbank und zugehörige Kontaktflächen desinfiziert werden
  • Der Fahrdienst muss jede Mitnahme eines Piloten mit folgenden Daten im Fahrdienstbuch protokollieren: Name, Datum der Mitnahme. Bitte jede Auffahrt der jeweiligen Personen erfassen

Nutzung Shuttle an Werktagen

  • Ab sofort kann der Bus wieder an Werktagen unter Einhaltung der Regeln genutzt werden, die auch an den Wochenenden gelten. Zusätzlich muss bitte folgendes eingehalten werden:
    • Bei jedem Fahrerwechsel sind alle Kontaktflächen zu desinfizieren.
    • Jede/r Fahrer/in muss sich in das Fahrdienstbuch eintragen mit Namen, Datum, Uhrzeit und ob desinfiziert wurde. Insbesondere der letzte Punkt ist wichtig.
    • Auch unter der Woche gilt die Regelung für die Mitnahme von Vereinsmitgliedern.   

Ansonsten gelten weiterhin die normalen Regelungen:

Richtlinien für die Durchführung der
Fahrdienst Organisation:

Zwischen Ende März und Anfang Oktober eines Jahres wird an Wochenenden (Sa+So) und Feiertagen von den Mitgliedern des HDGV ein Fahrdienst zum Startplatz angeboten.

Die Organisation erfolgt über die Fahrdienstliste. Die Fahrdienstliste wird vor der jährlichen Mitgliederversammlung aufgestellt. Die grundsätzliche Reihenfolge erfolgt dabei alphabetisch. Natürlich wird die Reihe nicht jedes Jahr mit dem Buchstaben A begonnen, sondern im nächsten Jahr fortgesetzt.

Denkt bitte daran, dass ein Mitglied auch zweimal im Jahr Fahrdienst haben kann, je nachdem wo im Alphabet begonnen wurde. Auf der Mitgliederversammlung anwesende Mitglieder können aufgrund eines Mitgliederbeschlusses während der Mitgliederversammlung mit nicht anwesenden Mitgliedern tauschen. Anschließend wird diese Liste im geschützten Bereich veröffentlicht.

Wenn anschließend Termine getauscht werden müssen, muss eigenständig ein Tauschpartner gefunden werden. Man kann entweder jemanden direkt von der Liste anrufen oder im Forum des HDGV seinen Tauschwunsch posten. Damit sollte es funktionieren. Anschließend ist der Tausch bitte dem Schriftführer mitzuteilen, damit die Liste aktualisiert werden kann.

— Email an schriftfuehrer@hdgv.de schicken.

Durchführung:

  • Der Fahrdienst ist immer anzutreten, wenn die Wetterbedingungen einen Flugbetrieb am betreffenden Tag für den Nordweststartplatz zulassen. Der Fahrdienstbeginn ist auf 10 Uhr festgelegt. Das Ende des Fahrdienstes ist 1 Stunde vor Sonnenuntergang.
  • Die letzte Auffahrt darf bis maximal 1 Stunde vor Sonnenuntergang erfolgen. Das Vereinsfahrzeug muss zu diesem Zeitpunkt wieder unten sein! Da immer zwei Mitglieder an einem Tag eingeteilt sind, können diese sich den Dienst untereinander aufteilen.
  • Das Fahrzeug steht auf dem Gelände des Knappenvereins, gegenüber vom Maltermeister hinter dem Gebäude unter einem Carport.
  • Der Schlüssel für das Vereinsfahrzeug  ist im Safe im Geräteschuppen. Um in den Schuppen (die Stahltür hinter dem Vereinsfahrzeug) zu gelangen, erhältst Du zum Jahresanfang mit der Fahrdienstliste einen Zugangscode (der Code ändert sich jedes Jahr!). Achtung, die Zahlen auf dem Schloss sind klein, daher ggf. Lesehilfe mitnehmen.Beim Safe nach dem Code die Bestätigungstaste drücken.
  • Nimm die Kasse und zähl das Wechselgeld und trag die Summe in das Kassenbuch ein. Prüfe, ob Du genügend Tageskarten in der Kasse hast. Reservekarten liegen im Safe.
  • Im Fahrzeug findest Du die Schlüssel für das Tor zur Strasse. Die Leiter befindet sich am Startplatz an der Wetterstation mit einem Zahlenschloss. Code wie Safe etc. Schließe die Tore nach dem heraus und hereinfahren immer wieder ab (nicht offen lassen!).
  • Du kannst die Tageskarten und Mitgliedsausweise aller Fahrgäste kontrollieren, bevor Du auf den Berg fährst. Tageskarten werden für 10 Euro mit Name des Piloten und Datum ausgegeben. Die Mitglieder aus dem Verein aus Kella (PC Werratal Eschwege Eichsfeld e.V.) müssen nicht zahlen, die Auffahrt aber schon.
  • Jede Fahrt zum Startplatz wird mit 5 Euro Auffahrtgebühr zur Kostendeckung des Fahrzeugs berechnet.
  • Wer nicht fliegen konnte oder wollte, der bekommt die Tageskarte i. H. v. 10 Euro ersetzt. Die Auffahrt nicht!
  • Es gilt: Wer keinen Mitgliedsausweis hat, muss zahlen, wer nicht zahlt, fliegt auch nicht. Wer am Startplatz ohne gültige Tageskarte angetroffen wird, bekommt Flugverbot.
    Du kannst Flugscheine, Versicherungsnachweise und Gütesiegel etc. nach eigenem Ermessen kontrollieren.
  • Sofern Du Zeit hast, kannst Du das Fahrzeug auch innen und außen reinigen. Auch den Müll auf dem Abbauplatz solltest Du aufsammeln. Wir haben uns verpflichtet, dies zu tun.
  • Weise Gäste und Neulinge in die Gegebenheiten des Fluggeländes ein.
    Alle Flugverbote, Unfälle, Baumlandungen etc. sind umgehend an Berthold Combrink zu melden (0177-3276884) und im Meldebuch im Vereinsfahrzeug einzutragen.

Abschließende Tätigkeiten:

  • Tanke das Fahrzeug abends auf, wenn der Tank weniger als halb voll ist. Tankbeleg bitte in die Kasse legen.
  • Wenn Du das Fahrzeug wieder abstellst, entnehme bitte das Geld bis auf ca. 50 Euro zum Wechseln und überweise es auf das Vereinskonto.
  • Trage die Summe der Einnahmen und des verbliebenen Wechselgeldes in das Kassenbuch ein.
  • Tageskarten-Vorrat sind im Safe.
  • Trage alle Vorkommnisse in das Meldebuch ein, welches im Fahrzeug liegt. Hierzu zählen insbesondere Unfälle, Baumlandungen, entnommene Geldsummen, oder auch das Nichterscheinen deines Fahrdienstpartners.
  • Schließe die Tore nach der Benutzung wieder ab (Gummiabdeckung über das Schloss nicht vergessen).

Bankverbindung:

  • Kontoinhaber: HDGV e.V.
  • IBAN: DE47259501300000042622
  • BIC: NOLADE21HIK