Endlich gutes Flugwetter am Wochenende

In der Wettervorhersage hieß es gute Thermik und wenig Wind, das lockte auch den letzten Flieger zum Rammelsberg.
Am Startplatz war kaum noch Wiese zu sehen, so dicht gedrängt lagen die Schirme.
Durch den schwachen Wind war der Thermikeinstieg nicht einfach, aber wer es einmal geschafft hatte, für den war großräumiges Fliegen mit guter Sicht möglich. Es wurden einige weite Dreiecke in den Harzcup gestellt und sogar ein Flug gegen den Wind vom Rammelsberg nach Salzgitter.

DCIM103GOPRO

Hier mal der Blick nach Vienenburg

PS: Wer noch weitere schöne Flugbilder hat, bitte an den Pressewart weiterleiten.

Startplatz fast besenrein!

Mit fast der gleichen Personalstärke wie beim letzten Arbeitseinsatz wurde auch dieses Mal wieder gesägt, gezogen und geschleppt.
Die Arbeiten sind grob abgeschlossen. Der Mulcher war leider defekt und konnte nicht kommen, was kein Problem war, denn er kann seine Arbeit auch allein erledigen.
Vielen Dank an alle anwesenden Mitglieder!
Wenn der Mulcher durch ist, wird der Vorstand die aktuelle Lage neu beurteilen und eventuell ein kleinen, spontanen Arbeitseinsatz ansetzen, um z.B. verbliebene Baumstümpfe zu entschärfen und für ein paar kleine Restarbeiten.
Ab dann kann zwischen den Birken neues Grün sprießen und wir können wieder einen sicheren Startabbruch durchführen (wenn es vielleicht mal nicht so trägt).

PS: Vielen Dank auch an Claudia, für den leckeren selbstgebacken Kuchen!!

Arbeiten an der Wolken-Basis

Der erste der beiden Arbeitseinsätze wurde heute erfolgreich durchgeführt. Flugwettertechnisch hat hier keiner was verpasst, nur kurz schaute der Startplatz aus den Wolken, ansonsten wurde quasi an der Basis gearbeitet.
Mit großer körperlicher Anstrengung haben wir das „Birkenwäldchen“ unterhalb des Startplatzes von Baumresten und Gestrüpp befreit bzw. es versucht.
Ca.50% der Arbeit wurden geschafft. Unglaublich wie viel Altholz sich im Laufe der Jahre dort angesammelt hat.
Nächsten Samstag (13.5.) werden also noch einmal viele Helfer benötig!

Vielen Dank erst mal an alle!

PS: Großes Lob auch ans Versorgungs-Team! Ein war ein tolles zweites Frühstück auf dem Rammelsberg.

Helfer dringend gesucht

Liebes Vereinsmitglied,

wie du hoffentlich schon bemerkt hast, wurden durch die Forst unterhalb unseres Nordwest-Startplatzes im letzten Jahr die Fichten gefällt. Einige Fichten, welche nicht der Verwertung zugeführt wurden, liegen noch in diesem Bereich zum Teil kreuz und quer.

Bei Startabbrüchen, Durchsackern, Klappern etc., also ungewollten Landungen in diesem Bereich stellen diese Bäume eine nicht unerhebliche Verletzungsgefahr dar.

Der Vorstand hat eine Firma beauftragt, diese Bäume zu mulchen. Dazu müssen diese auf den Weg nach unten gezogen werden.

Das Mulchen kann nur bei relativ trockenem Wetter erfolgen und auch nur dann stattfinden, wenn wir genug Helfer an dem Tag sind. An welchem der folgenden Samstage die Firma die Arbeiten eintakten kann ist noch nicht ganz klar.

Geplant ist es den Termin an einem der folgenden Samstage durchzuführen:
29. April   (Der Termin fällt flach)
06. Mai
13. Mai
Der genaue Termin wird dir ein paar Tage vorher mitgeteilt.

Ich habe im Mitgliederportal unter Veranstaltungen für alle 3 Samstage einen Arbeitseinsatz eingetragen. Bitte trage dich dort für alle Samstage ein, an denen du kommen kannst bis spätestens Sonntag 23.04.2017.
Falls du mit dem Portal nicht zurechtkommen solltest, schreibe mir bitte oder rufe mich an, an welchen Tagen du kannst, damit wir die Anzahl der Helfer abschätzen können. Bitte schreibe mir auch, wenn du an keinem der Tage kannst.

Wer eine Motorsäge hat, bitte mitbringen. Ganz wichtig: Der Unternehmer hat mich darauf hingewiesen, dass er die Schutzausrüstung auf Vollständigkeit kontrolliert:
– Schnittschutzhose
– Schnittschutzhandschuhe
– Schnittschutzstiefel
– Helm mit Visier
– Schnittschutzjacke

Falls an deiner Ausrüstung etwas fehlen sollte, lasse es mich frühzeitig wissen.

Der Vorstand appelliert an deine Hilfsbereitschaft.

Berthold, Markus, Mario, Markus und Ralph